<< Liste

Radiologieneubau, AT Graz Uniklinikum

Graz, Österreich
Wettbewerb
2017

Außenperspektive des Entwurfs, Nickl&Partner Architekten AG
Außenperspektive des Entwurfs, Nickl&Partner Architekten AG

Unser Entwurf verfolgt Prinzipien einer effizienten und zukunftsorientierten Krankenhausplanung. Die wichtigsten übergeordneten Prinzipien sind hierbei:

▸ Der Patient steht im Mittelpunkt
▸ Mitarbeiterfreundliches Design für effizientes Arbeiten
▸ Natürliches Tageslicht
▸ Kurze Wege und einfache Orientierung
▸ Wartezonen am Tageslicht
▸ Flexibler Grundaufbau
▸ Austauschbarkeit von Untersuchungs- und Behandlungsräumen mit Büroräumen
▸ Bedarfsgerechte Kapazitätsanpassung
▸ Effiziente Betriebsorganisation
▸ Räumliche Nähe von Schnittstellen auf einer Ebene
▸ Wegetrennung innerhalb des Gebäudes

Das freiräumliche Konzept stellt die Einbettung des baulichen Ensembles in das „Grüne Netz Graz“ in den Vordergrund. Aufgrund der Stellung und Konfiguration der Baukörper entstehen Freiräume mit hoher Durchlässigkeit und guter Anbindung für Fußgänger und Radfahrer. Ein großzügiger Vorplatz empfängt als Entrée in das LKH-Areal Patienten und Besucher. Die anschließende breite Treppe vernetzt den Vorplatz mit dem Park und wird durch beplankte Sitzstufen zum belebten Treffpunkt.

Wettbewerb 2017: 2. Platz

Außenperspektive des Entwurfs, Nickl&Partner Architekten AG
Außenperspektive des Entwurfs, Nickl&Partner Architekten AG