<< Liste

OP-Gebäude der Neurochirurgischen Klinik, Bezirkskrankenhaus Günzburg

Günzburg, Deutschland
realisiert
2007

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG

Auf Basis des Berner Modells wurde mit den leitenden Ärzten und Schwestern ein OP- Gebäude entwickelt, das den Ansprüchen eines Neurochirurgischen Operationszentrums gerecht wird. Dieses Konzept basiert auf der Idee, die Einleitung zentral zu organisieren, um so ein komprimiertes Arbeiten des Anästhesisten zu ermöglichen und von dort auf schnellem Wege die verschiedenen Operationssäle zu erreichen.

In Günzburg gruppieren sich die vier OP-Räume um eine gemeinsame zentrale Verteilerzone, mit kurzen Wegen für das Personal. Die Waschräume sind zu einem Waschbereich zusammengefasst. An der Rückseite der OP-Räume befindet sich der Sterilgutbereich mit direkter Anbindung zum Sterilgutlager. Von hier erfolgt per schnellem Zugriff auch die Verteilung des Sterilgutes in andere Betriebseinheiten. Im südlichen Gebäudeteil schließt die Sterilisation mit Vorbereitung, Sterilgutaufbereitung und Packzone an.

Die Fassade ist von Durchblicken geprägt, welche die Orientierung erleichtern und stets den Bezug zur umgebenden, fast parkähnlich gestalteten Landschaft ermöglichen.

Fertigstellung 2007

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG