<< Liste

„Chemisches Institut“ und „Technikzentrale“ der Goethe-Universität Frankfurt

Frankfurt, Deutschland
Wettbewerb
2017

Außenperspektive, Nickl & Partner Architekten AG
Außenperspektive, Nickl & Partner Architekten AG

Die Nickl & Partner Architekten AG hat erfolgreich an dem Realisierungswettbewerb für den Neubau des „Chemischen Institutes“ und der „Technikzentrale“ teilgenommen und erhielt hierfür den 4. Platz.

Der Campus Riedberg der Goethe Universität Frankfurt soll um einen neuen Forschungscluster erweitert werden. Dieser soll die Funktionen von Lehr- und Forschungsgebäude, einem Parkhaus und einer Technikzentrale enthalten.

Ziel des Entwurfs der Nickl & Partner Architekten AG war es, der heterogen gewachsenen Anlage ein neues, strukturierendes Rückgrat hinzuzufügen, indem es durch einen Forschungscluster erweitert wird.

Der Wettbewerbsentwurf besteht aus fünf Modulen: aus drei Lehr- und Forschungsgebäuden, einem Parkhaus und einer Technikzentrale. Außerdem basiert das Konzept auf einer räumlich äußerst einfachen und klaren Gliederung und Wegeführung sowie einem kompakten und einfach strukturierten Gebäude, das durch Versorgung mit Tageslicht und einladender Kommunikationsflächen hohe Raumqualitäten aufweist.

Wir freuen uns über den 4. Platz in diesem Wettbewerb.

Außenperspektive, Nickl & Partner Architekten AG
Außenperspektive, Nickl & Partner Architekten AG