<< Zurück

Nickl & Partner
Nachhaltiger Holzbau – Am Kantonsspital Baden entsteht eine Holzfassade aus nachhaltiger, regionaler Forstwirtschaft
Visualisierung des KSB - Die zwischen den Panoramafenstern liegende Holzbekleidung harmoniert mit dem Rhythmus der Sockelfassaden.
Visualisierung des KSB - Die zwischen den Panoramafenstern liegende Holzbekleidung harmoniert mit dem Rhythmus der Sockelfassaden.

Die rund 180 Kubikmeter Weißtannenholz, welche für die Fassaden des neuen Kantonsspitals verbaut werden, stammen aus dem umliegenden, nachhaltig bewirtschafteten Badener Ortsbürgerwald. Auch in Zuschnitt und Verarbeitung wird auf Ressourcen- und Energieeffizienz geachtet. Indem regionale Betriebe beauftragt wurden, bewegt sich das Holz nur in einem Radius von rund 126 Kilometer rund um die Baustelle.

Mehr dazu in der Aargauer Zeitung: Baden – Kantonsspital erhält ein neues Kleid – das Holz dafür stammt aus heimischen Wäldern | Aargauer Zeitung

Die wohlproportionierten und großformatigen Fenster des KSB versorgen die Bettenzimmer optimal mit Tageslicht. Das Fensterelement hat zudem eine integrierte Lüftungsbox die es dem Patienten erlaubt, neben der kontrollierten Belüftung auch individuell für frische Luft im Raum zu sorgen.

Visualisierung des KSB - Die zwischen den Panoramafenstern liegende Holzbekleidung harmoniert mit dem Rhythmus der Sockelfassaden.
Visualisierung des KSB - Die zwischen den Panoramafenstern liegende Holzbekleidung harmoniert mit dem Rhythmus der Sockelfassaden.
Mock-up der KSB Holzfassade.
Mock-up der KSB Holzfassade.
Mock-up des KSB Innenraums mit Bettenzimmer.
Mock-up des KSB Innenraums mit Bettenzimmer.