<< Zurück

Nickl & Partner
Einweihungsfeier des Forensikneubaus, Haus 27 – Inn-Salzach-Klinikum in Gabersee
Nickl & Partner Architekten AG: Einweihung Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee
Nickl & Partner Architekten AG: Einweihung Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee

Am 15. Juni 2015 wurde der Forensikneubau des Inn-Salzach-Klinikums in Gabersee kirchlich eingeweiht. An dem Festakt sprachen u.a. der Geschäftsführer Dr. Theodor Danzl, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Peter Zwanzger, der Bezirkstagspräsident Josef Mederer, der Maßregelvollzugsleiter Dr. Stefan Gerl sowie Prof. Hans Nickl.

Bei der baulichen Umsetzung des Gesamtkonzeptes für die forensische Psychiatrie im Bezirkskrankenhaus Gabersee galt es vor allem, eine Balance zwischen den hohen Sicherheitsanforderungen und der Lebensqualität der Patienten zu finden.

Die Realisierung der Neu- und Umbaumaßnahmen an vier Häusern der denkmalgeschützten Anlage erfolgte in vier Bauabschnitten, wobei für alle Bereiche die höchstmögliche Sicherheitsstufe gilt. Haus 27 fügt sich durch die gleiche Architektursprache der Gebäudekubatur, der Klinkerfassade sowie durch die weitergeführte Klinkermauer vor dem Forensik-Areal in das durch Ziegelfassaden geprägte Ensemble der Bestandsgebäude ein. Für das Areal des Klinikums liegt eine landschaftsökologische Rahmenplanung vor. Hierin wird die Qualität der baulichen Auflockerung des Ensembles betont. Eine Verzahnung der Landschaft mit den Gebäuden erfolgt über die Zwischenräume.

Die L-Form des Gebäudes ergibt sich aus den internen funktionalen Abläufen und garantiert die vorab beschriebene höchste Sicherheitsstufe. Zwei getrennte Gärten für beide Stationen verhindern einen unbeaufsichtigten Personenaustausch zwischen den Stationen.

Die Stationen gliedern sich jeweils in einen Nachtbereich (Patientenzimmer), einen Tagbereich (Patientenaufenthalt) und einen Funktionsbereich (Pflege- und Behandlung). Den Kern des Gebäudes bildet das Stationszimmer am Winkelpunkt und Eingangsbereich jeder Station. Durch eine eingezäunte Wegeführung an Gebäude 31 vorbei, kann der im forensisch gesicherten Areal eingegliederte Sportplatz erschlossen werden. Forensikpatienten, die in strengerem Maßregelvollzug das gesicherte Gelände nicht verlassen dürfen, wird so eine Freizeitmöglichkeit geboten.

Bauherr:
KBO Inn-Salzach-KlinikumGemeinnützige GmbH

Nickl & Partner Architekten AG: Einweihung Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee
Nickl & Partner Architekten AG: Einweihung Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee
Nickl & Partner Architekten AG: Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee
Nickl & Partner Architekten AG: Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee
Nickl & Partner Architekten AG: Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee
Nickl & Partner Architekten AG: Forensikneubau, Inn-Salzach-Klinikum, Gabersee