<< Zurück

Nickl & Partner
Baubeginn Neubau Veterinärinstitut Oldenburg sowie Modernisierungsmaßnahmen des LAVES
Nickl & Partner Architekten AG - Visualisierung - Nickl & Partner Architekten AG - Baubeginn Neubau Veterinärinstitut Oldenburg sowie Modernisierungsmaßnahmen des LAVES
Nickl & Partner Architekten AG - Visualisierung - Nickl & Partner Architekten AG - Baubeginn Neubau Veterinärinstitut Oldenburg sowie Modernisierungsmaßnahmen des LAVES

Anfang April 2014 wurde mit den Erdarbeiten begonnen

Derzeit ist das Veterinärinstitut Oldenburg an drei Standorten untergebracht. Ziel ist es, mit dem Neubau die drei Standorte zusammenzufassen. Zusätzlich sollen durch die Anbindung an das bestehende Lebensmittelinstitut neue inhaltliche und infrastrukturelle Synergien geschaffen werden.

Der Neubau des Veterinärinstituts beherbergt u.a. ein Institut zur Diagnostik von Tierkrankheiten und -seuchen, eine Mikrobiologie zur Untersuchung tierischer Lebensmittel sowie Labore zur Analytik von Rückständen und Kontaminanten.

Das städtebauliche Konzept sieht die Einbindung in einen qualitativen Grünraum vor und schafft einen kommunikativen Vorplatz zwischen Neubau und Bestand.

Die Fassadengestaltung greift die horizontale Gliederung des Bestands auf und ermöglicht mit Hilfe der hinterlüfteten Bandfassade aus vorgefertigten Aluminiumelementen eine flexible Grundrissnutzung.

Bauherr:
Staatliches Baumanagement Ems-Wasser
Dienststelle Oldenburg
Peterstraße 42
26121 Oldenburg

 

Nickl & Partner Architekten AG - Visualisierung - Nickl & Partner Architekten AG - Baubeginn Neubau Veterinärinstitut Oldenburg sowie Modernisierungsmaßnahmen des LAVES
Nickl & Partner Architekten AG - Visualisierung - Nickl & Partner Architekten AG - Baubeginn Neubau Veterinärinstitut Oldenburg sowie Modernisierungsmaßnahmen des LAVES