<< Zurück

Nickl & Partner
4. Preis im Wettbewerb Neubau Lehr- und Forschungsgebäude, Straubing
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive - Wettbewerb Neubau Lehr- und Forschungsgebäude Straubing
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive - Wettbewerb Neubau Lehr- und Forschungsgebäude Straubing

Die Nickl & Partner Architekten AG freut sich über den 4. Platz im Wettbewerb Neubau Lehr- und Forschungsgebäude, Straubing.

Mit unserem Entwurf wurde ein auf rund 2.800 m² Hauptnutzfläche verteilter, zukunftsweisender Neubau entwickelt. Schon von Weitem ist die weiße Sonnenschutzfassade, die das Gebäude von drei Seiten umgibt, sichtbar. Sie kennzeichnet zusammen mit der imposanten, komplett verglasten Eingangsfassade den Entwurf, der  fortschrittliche Labors, moderne Büroräume und eine multifunktionale Technikumshalle für die Wissenschaftler vereint.

Das Wissenschaftszentrum führt in seinen Laborbereichen sowohl chemische, biologische als auch technische Versuchsreihen zu nachwachsenden Rohstoffen und biogenen Reststoffen durch. Bei dem Entwurf des Gebäudes wurde darauf geachtet, dass möglichst viele nachwachsende Rohstoffe verwendet werden.

So wurde der Rohstoff Holz beispielsweise bei den Bodenbelägen, der Tragkonstruktion der Fassade, im Innenausbau und als Faserstoff bei der Wärmedämmung eingesetzt. Auch Lacke und Anstriche bei der textilen Bespannung des Sonnenschutzes wurden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt.

In dem neuen Staubinger Wissenschaftszentrum findet auch die Ausbildung für den neuen Masterstudiengang „Nachwachsende Rohstoffe“ statt. Durch den Entwurf des Neubaus sind ausgezeichnete Rahmenbedingungen für den weiteren wissenschaftlichen Ausbau geschaffen worden.

Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive - Wettbewerb Neubau Lehr- und Forschungsgebäude Straubing
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive - Wettbewerb Neubau Lehr- und Forschungsgebäude Straubing