<< Zurück

Nickl & Partner
1. Platz und Zuschlag für die Neuordnung der Tierwissenschaften in Stuttgart-Hohenheim Standort 1
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive Neuordnung der Tierwissenschaften in Stuttgart-Hohenheim Standort 1
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive Neuordnung der Tierwissenschaften in Stuttgart-Hohenheim Standort 1

Unser Büro hat allen Grund zu feiern! Im Wettbewerb um die Neuordnung der Tierwissenschaften der Universität Hohenheim sind wir als Erstplatzierte aus dem Rennen gegangen und bekamen den Zuschlag für die Realisierung für Standort 1.

Die Auslobung sah Entwürfe für zwei Standorte der Tierwissenschaften vor. Zum einen sollte ein eigenständiger, prominenter Baukörper die „Microbiota Forschung“ beherbergen, zum anderen galt es, adäquate Neubauten für die Tierexperimentaleinheiten zu konzipieren. Bei dem von uns vorgeschlagenen Forschungsgebäude handelt es sich um einen 4-geschossigen Kubus, der über das vorspringende und in das Gelände gebaute Gartengeschoss mit zwei weiteren, in späteren Bauabschnitten zu realisierenden Kuben verbunden sein wird. Um ein zentrales Atrium, das auch als Klimapuffer dient, gruppieren sich Büros und Labore sowie die Kommunikations- und Aufenthaltsräume. Durch offene, flexible und helle Gestaltungsmerkmale sollen neue Qualitäten des Verweilens, Arbeitens und Forschens begünstigt werden. Die Fassadengestaltung des Gartengeschosses unterscheidet sich von der Hülle der oberen Geschosse, deren Aspekt durch umlaufende Fensterbänder dominiert wird.

Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive Neuordnung der Tierwissenschaften in Stuttgart-Hohenheim Standort 1
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG - Perspektive Neuordnung der Tierwissenschaften in Stuttgart-Hohenheim Standort 1