<< Liste

Neubau des universitären Herzzentrums

Hamburg, Deutschland
in Realisierung
2017

Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG

Mit dem universitären Herzzentrum entsteht ein bedeutender Baustein des Zukunftsplans des UKE und ein innovatives Gebäude, welches der europaweiten Vorreiterrolle des UHZ im Bereich von Diagnostik und Behandlung kardiovaskulärer Erkrankungen gerecht wird. Entsprechend der herausragenden fachlichen Bedeutung und der raumbildenden Präsenz am neuen grünen Boulevard des UKE-Campus, präsentiert sich das UHZ mit seiner roten Backsteinfassade und den bronzefarbenen Fensterelementen selbstbewusst und identitätsstiftend. Die differenzierte Höhenstaffelung des Neubaus befördert die harmonische Integration in die umgebende Bebauung.

Um dem Gebäude eine Setzung zu geben prägen Fluchten und Sichtachsen der umgebenden Bestandsbauten die Kubatur des kompakten, fünf- bis sechsgeschossigen Baukörpers. Eine gläserne Fuge im Bereich des zweiten Obergeschosses unterteilt das Volumen optisch in einen zweigeschossigen Sockelbereich und ein drei- bis viergeschossiges Patientenhaus, welches der Höhe des nördlich gelegenen Campus Forschung entspricht.

Das Herz des UHZ bildet ein zentraler „Platz“, welcher interdisziplinärer Treffpunkt und kommunikatives Zentrum des Gebäudes wird. Um diesen sozialen Mittelpunkt herum entwickeln sich die Kliniken und Pflegestationen des UHZ. Vier begrünte und individuell gestaltete Innenhöfe gliedern den Baukörper und geben seinen Nutzern die Möglichkeit zur Identifizierung und zur Orientierung.

Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG
Entwurf: Nickl & Partner Architekten AG