Christine und Hans Nickl Foundation

www.chnickl-foundation.com
www.chnickl-foundation.com

www.chnickl-foundation.com

Seit vier Jahrzehnten sind wir in der Gestaltung von Gesundheitsbauten tätig. Diese Erfahrung hat uns in vielerlei Hinsicht Einblick in die weltweit unterschiedlichen Bedürfnisse an die Gesundheitsversorgung verschafft. Unser besonderes Augenmerk gilt hier den abgelegenen Gegenden, die geografisch und wirtschaftlich isoliert sind und ein sehr hohes Risiko sozialer Ausgrenzung haben. Da wir immer schon sehr darauf bedacht waren, der Welt etwas zurückzugeben, haben wir im Jahr 2007 die Christine und Hans Nickl Stiftung gegründet, in der wir unser gesamtes akademisches Wissen und unsere langjährige Erfahrung im Entwerfen und Gestalten von Gesundheitsbauten auf die Entwicklung nachhaltiger Lösungen ausrichten. Ziel dabei ist es, eine bessere Erreichbarkeit von Gesundheitsdienstleistungen und eine gesunde Lebensumwelt auch in entlegenen Regionen zu erwirken.

Unsere Arbeit findet in Zusammenarbeit mit denjenigen statt, die sich sehr für die “art of giving” einsetzen und die Bedürfnisse anderer Nationen berücksichtigen. Gemeinsam heben wir diese Bedürfnisse hervor, bewerten die Situation und entwerfen einen Aktionsplan, der vor Ort Hoffnung und Erleichterung bringen kann.

Wir glauben an große Leistung durch evidenzbasierte Lösungsansätze. Deshalb vergibt unsere Stiftung Förderpreise für einzigartige Forschungsvorschläge und vielversprechende studentische Leistungen, die unsere Mission und unser Ziel widerspiegeln. Inspiriert von unserer erfolgreichen forschungsbasierten Initiative “The Healthbox” freuen wir uns auf Ideen und Forschungsvorschläge jeglicher Art.

Für weitere Informationen über den Bewerbungsprozess wenden Sie sich bitte an unseren Partner in Forschung und Lehre ENAH (European Network for Architecture for Health):

European Network for Architecture for Health (ENAH)

ENAH hat zum Ziel, Architektur von Gesundheitsbauten und die Nachhaltigkeit des Gesundheitssystems zu verbessern, indem Wissen und Forschungserkenntnisse aus Architektur, Stadtplanung, Gesundheitswissenschaften, Public Health, Medizintechnik, Gesundheitsökonomie und anderen relevanten Bereichen vernetzt und vermittelt wird.

ENAH agiert als gemeinnützige Gesellschaft interdisziplinär und multidisziplinär.

ENAH vereint europaweite Expertise im Bereich Design & Health.

ENAH arbeitet in den drei Formaten Exchange! Advance! Develop!

Weitere Informationen finden Sie unter www.enah.eu oder kontaktieren Sie mail@enah.eu

 

www.chnickl-foundation.com
www.chnickl-foundation.com