<< Liste

Universitätsklinikum Frankfurt Zentralbau Haus 23 – Sockelgeschosse

Frankfurt am Main, Deutschland
realisiert
2015

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG

Umbau und Neustrukturierung der Sockelgeschosse des Zentralgebäudes Haus 23 des Universitätsklinikums bei laufendem Betrieb.

Die Maßnahmen waren Teil der von uns durchgeführten Sanierung und Modernisierung des Johann Wolfgang Goethe Universitätsklinikums in Frankfurt am Main. Die 4-geschossigen Sockelgeschosse des Zentralgebäudes Haus 23 beinhalten u.a. eine Notaufnahme, die medizinischen Behandlungsbereiche, sowie Versorgung und Technik. Die Sockelgeschosse wurden vollständig entkernt und durch Neueinbauten vervollständigt. Der Neubau zweier Magistralen an der Schnittstelle zum 1.BA Ost und entlang des Bettenhauses, schafft helle, freundliche Räume und großzügige Verkehrswege. An diesen Magistralen reihen sich die Funktionsbereiche pavillonartig aneinander. In regelmäßigen Abständen sind innenliegende Lichthöfe angeordnet, welche bis ins Untergeschoss reichen. In einem vergrößerten Lichthof wird der Patientengarten neu gestaltet. Die so entstehenden Tageslichtbereiche schaffen ein angenehmes Ambiente für die Patienten und das Personal.

Fertigstellung 2015

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG