<< Liste

Haus 21 Forensik am Isar-Amper-Klinikum

Haar, Deutschland
realisiert
2010

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG

Das 1905 erbaute Haus 21 ist Teil des denkmalgeschützten Ensem­bles im Isar-Amper-Klinikum Haar bei München. Das U-förmige Gebäude verfügt über zwei Vollgeschosse, ein Keller- und ein Dachgeschoss. Ziel der Baumaßnahme war es, die baulichen und gestalterischen Qualitäten dieses Hospitalbaus der Jahrhundertwende herauszuarbeiten, Anbauten zu beseitigen und das Haus für die Belegung mit zwei Stationen vorzubereiten. Gemäß einer bereits vorhandenen und genehmigten Bau- und Ausstattung­splanung wurde das gesamte Gebäude generalsaniert. So entstanden zwei Stationen mit 44 vollstationären Betten und Ergotherapiebere­ichen. Das Dachgeschoss wurde teilweise ausgebaut. Hier befinden sich nun Verwaltungs- und Besprechungsräume. Die Sanierung im denkmalgeschützten Ensemble erforderte sowohl für die Fassade als auch den Innenausbau einen sehr sensiblen Umgang mit Materialität und Bestandsstruktur.

Fertigstellung 2010

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG