<< Liste

Inselspital Bern, Eingangsbereich Bettenhochhaus

Bern, Schweiz
Wettbewerb
2012

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG

Als eines der bedeutendsten Universitätsspitäler der Schweiz benötigt das Inselspital Bern einen neuen Eingangsbereich, der zur Adressbildung des gesamten Geländes beiträgt. Damit ist eine Reihe von Massnahmen verbunden.

Die Aufstockung des momentan eingeschossigen Eingangsbereichs schafft Raum für eine repräsentative, zweigeschossige Eingangshalle, die eine Pfosten-Riegel-Fassade erhält. Die Besucher gelangen über eine neue Rolltreppe zum sogenannten „Dorfplatz“ – ein neues Zentrum im Eingangsbereich, das die öffentlichen Angebote (Post, Blumenladen, Kiosk und Coiffeur) aufnimmt. Ambulante Angebote, wie die Ernährungsberatung, werden ohne Flächenverluste in den hinteren Gebäudeteil verlagert.

Die rote Brücke ist ein Charakteristikum des Inselspitals mit hohem Wiedererkennungswert, weshalb sie als Verbindungsebene zwischen Bettenhochhaus und Kinderklinik erhalten bleiben soll. Durch den Zurückbau aller Balkonvorsprünge wird sie auf eine klare, zeitlose Form reduziert.

Den neuen Mittelpunkt des Geländes bildet ein neu einzurichtender Shared Space. Die Grundidee ist es, die trennende Strasse zwischen Bettenhochhaus und Kinderklinik für Fussgänger zu erschliessen. Dazu wird die Höchstgeschwindigkeit heruntergesetzt und Geh- und Fahrbahn durch unterschiedliche Pflasterungen angedeutet.

Wettbewerb 2012: 4. Rang 4. Preis 

Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG
Nickl & Partner Architekten AG